Der Gemeinde ist es gelungen, das älteste Haus im Ort, das um 1730 erbaute "Haus Neitzert", aufzukaufen und mit großer Anstrengung vor dem Verfall zu retten.

Umfangreiche Renovierungsmaßnahmen innen und außen waren erforderlich, bevor eine Nutzung des Hauses möglich war. Mittlerweile sind die Arbeiten abgeschlossen und Steimel verfügt über ein Schmuckstück, das nach anfänglichen Widerständen viele Freunde und Bewunderer gewonnen hat.

Und auch die Nutzung des Gebäudes ist gesichert: viele Werke des Malers Karl Bruchhäuser (1917 bis 2005) sind in eine Stiftung eingebracht worden, die in unserem "Haus Neitzert" ihre Heimat gefunden haben und künftig in wechselnden Ausstellungen gesehen werden können. Die relativ kleine Kubatur des Hauses Neitzert macht es erforderlich, dass nahezu alle Räume und Flächen des Hauses der Werkpräsentation (u.a. viele großformatige Bilder) zur Verfügung zu stellen.

Aber auch andere Veranstaltungen im und um das Haus Neitzert sollen zur Finanzierung der laufenden Kosten beitragen. Die bereits in ersten Sanierungsentwürfen angedachte Auslagerung des Sanitärtraktes sowie einer kleinen Küche und Getränkeausgabe in einen separaten, modern gehaltenen Anbau wurde inzwischen realisiert und macht solche Veranstaltungen erst möglich.

Das gesamte Ensemble des Hauses Neitzert, bestehend aus dem historischen Gebäude, dem davon bewusst modern abgesetzten Anbau, der Terrasse und einem attraktiven Gartengelände, wird so neue Impulse setzen: Für den alten Marktort und seine Lindenallee – aber auch darüber hinaus in der Region des rheinischen Westerwaldes, dem ein solches kulturelles „Highlight“ sicherlich gut tun wird.

Im Erdgeschoss ist mittlerweile auch das Büro des Ortsbürgermeisters untergebracht, was zu reger Betriebsamkeit im Haus führt.

Auf den folgenden Seiten, die Sie über die Kopfzeile ansteuern können, finden Sie viele interessante Informationen zum Haus Neitzert, zu Karl Bruchhäuser und auch einen kleinen Auszug aus der Vielfalt seiner Bilder.


Neue Öffnungszeiten Haus Neitzert/Stiftung Bruchhäuser in Steimel

Das Haus Neitzert mit der Gemäldesammlung Bruchhäuser ist jeden Sonntag, außer am 1. Sonntag im Monat, von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Die Ausstellung kann kostenlos besucht werden.

Außerhalb der genannten Öffnungszeiten ist eine Besichtigung nach telefonischer Voranmeldung unter
02684-979395 möglich.

pfeil_gruen_auf
Banner_steimel